header image
Home arrow USA Ostküste arrow USA 5000 Meilen arrow Der Adler ist gelandet
Der Adler ist gelandet PDF Drucken E-mail
Geschrieben von Administrator   
Aug 19, 2009 at 02:14 AM
Letzte Änderung ( Aug 19, 2009 at 02:54 AM )

Der Adler ist gelandet oder auch O-Ton "the eagle has landed" wie es bei der Landung der Mondkapsel an Houston gemeldet wurde. Und genau dort waren wir heute, dass Kinderparadies der NASA ... kein Vergleich zu Cape Canaveral, aber schön war es trotzdem, nur bei weitem nicht so spektakulär.
Die Beschilderung zum Space Center war sehr dürftig und bestand aus nur einem Schild direkt an der Einfahrt zum Parkplatz, prompt bin ich auf das Gelände gefahren aber nach einen netten Hinweis durch die Sicherheitsleute kamen wir auf den rechten Weg. Nur noch die obligatorischen 5 Dollar fürs parken und wir sind in Sichtweite zum Eingang. Aber halt, erstmal einen Blick aufs Wetter:

Humidity 52%, gefühlte 90% trifft es wohl eher. Nach unserer Tramtour tat sich der Himmel auf.

Zurück zum Eingang und direkt zwei Tips:

1. Das Audiobook im Format eines MP3 Players kann man sich sparen, kostet zwar nur wenige Dollar mehr, ist aber nur lästig. Entertainment gibt es genug.

2. Coupons besorgen, da spart man direkt ein paar Dollar, damit lässt sich der Eintritt auf 15 Dollar reduzieren.

 

Hier die Tramtour mit Stationen wie das "Operation Control", "Test-Lab" Bereich und dem nun wirklich kleinen Raketenpark mit einer gigantischen Saturn V in einem Hangar.

 
E.T. nach Hause telefonieren


 

Control-Center:



 
 
Das Lab:



 
Spielzeug für den Roboterarm


Astronautenfriedhof auf NASA-Art. Jeder Baum steht für einen verstorbenen Astronauten. Auf der anderen Seite der Strasse gab es eine ähnliche Anpflanzung für verstorbene Mitarbeiter in NASA-Projekten.
 

Der Raketenpark Wink:







Und abschliessend einer der vielen Ausstellungen:



Der Besuch war die 15 Dollar Wert, als Gegenwert gibt es massenhaft Informationen, aber, und das wurde schnell deutlich, ein Kindergarten mit klaren Regeln. Familien mit quengelnden oder schreienden Kindern wurden höflich aber bestimmt aus den Vorführungen gebeten.

Fazit: Cape Canaveral macht das ganze proffesioneller und durch die Bestimmung als Raketenabschussbasis ist es ebenfals spektakulärer.


Benutzer Kommentare

Please login or register to add comments

<Vorherige   Nächste>